(Therapeutisch) Betreutes Einzelwohnen

 

  • Jugendliche ab 16 Jahren
  • BMI mindestens 17,5
  • Unterbringung in Trägerwohnung

 

Das (therapeutisch) Betreute Einzelwohnen richtet sich an Jugendliche und erwachsene Männer und Frauen, die Unterstützung benötigen und dabei selbstständig leben können.

 


SOZIALPÄDAGOGISCHE KONTAKTE

Die Unterstützung richtet sich immer nach Ihrem ganz individuellen Hilfebedarf.

SOZIALPÄDAGOGISCHE GESPRÄCHE

  • Förderung der Entwicklung eigener Ziele und Zukunftsperspektiven
  • gemeinsames Erarbeiten von Teilschritten zu Erreichung der Ziele; Überprüfung und Reflexion der Umsetzung

PRAKTISCHE HILFESTELLUNGEN

  • Begleitung zu Ämtern
  • Vorbereitung auf Bewerbungsverfahren
  • regelmäßige Hausbesuche zur Überprüfung und ggf. zur Anleitung in der Haushaltsführung

ERNÄHRUNGSCOACHING

Die Inhalte des Ernährungscoachings orientieren sich an Ihrem spezifischen Bedarf.

ERNÄHRUNGSBERATUNG

  • gemeinsame Erarbeitung von Zielen zur Erreichung eines gesunden Essverhaltens
  • Entwicklung einer angemessenen und bedürfnisgerechten Mahlzeitenstruktur
  • Arbeit mit Selbstbeobachtungsbögen

PRAKTISCHE HILFESTELLUNGEN

  • Einkaufs- und Kochtraining sowie
  • Mahlzeitenbegleitungen auch im Rahmen von Hausbesuchen
  • gemeinsame Restaurantbesuche bei Bedarf

EINZELTHERAPIE

Im Rahmen der Einzeltherapie werden Themen besprochen, die Sie selber einbringen. Schwerpunkte können dabei folgende Themen sein

  • Auseinandersetzung mit der Essstörung
  • den eigenen Weg finden und ihn gehen lernen
  • Blockaden auflösen und neue Perspektiven gewinnen
  • den bisherigen Handlungsspielraum erweitern
  • Arbeit an der Beziehungsgestaltung

 

Darüber hinaus können auch familientherapeutische Gespräche mit engen Bezugspersonen stattfinden, in welchen gegenseitige Erwartungen aneinander, die Beziehungsgestaltung aber auch lang existierende Kommunikations- oder Verhaltensmuster thematisiert werden können, die eventuell eine Veränderung verlangen.